Veranstaltungsreihe Vollmachten & Verfügungen

Durch Krankheit oder Unfall können Sie ausfallen oder zum Betreuungsfall werden. Wer entscheidet dann über Vermögen, medizinische Behandlung oder Ihr Unternehmen?

 

Leider besteht in Deutschland nicht automatisch die Möglichkeit, dass Sie durch den Ehepartner oder Familienangehörige vertreten werden können. Das Betreuungsgericht bestellt dann einen gerichtlichen Betreuer. Selbst wenn das Gericht Ihren Partner als gerichtlichen Betreuer bestellt, sind Sie ab diesem Zeitpunkt rechtlich zwei getrennte Personen.

 

In Kooperation mit JURA DIREKT informieren wir Sie in einer kostenlosen Infoveranstaltung am Donnerstag, den 21. März 2019 wahlweise um

16:00 Uhr und um 19:00 Uhr über die Möglichkeiten der rechtskonformen Vollmachten.

 

Herr Tim Pahle, Generationenberater (IHK) und Testamentsvollstrecker (AGT) wird Sie als Referent durch die Veranstaltung führen.

 

Denn nur mit rechtskonformen Vollmachten können Sie selbstbestimmt bleiben:

  • Betreuungsverfügung:
    Bestimmen Sie Ihre persönliche Vertrauensperson!
  • Patientenverfügung:
    Setzen Sie Ihr Selbstbestimmungsrecht durch!
  • Vorsorgevollmacht:
    Regeln Sie die Dinge so, wie Sie es wünschen!
  • Unternehmervollmacht:
    Entscheiden Sie, wie Ihr Unternehmen weitergeführt wird.
    Und vor allem von wem!

 


Da wir nur eine begrenzte Anzahl an Sitzplätze in unserem Schulungsraum haben, bitten wir Sie, uns bis spätestens Freitag, den 08. März 2019 per Email oder telefonisch Bescheid zu geben, mit wie viel Personen Sie an unserer Infoveranstaltung teilnehmen möchten.

Weitere Informationen über JURA Direkt erhalten Sie HIER